Haberland-Pokal geht an das „Team Hitdorf“